Anmeldung und Unfall

 

PKW-Anmeldung

Für die Zulassung eines Kfz benötigen Sie:

    • den Fahrzeugbrief, bei Wiederzulassung auch die Abmeldebescheinigung,
    • die Bescheinigung über die Abgassonderuntersuchung (ASU),
    • die Tüv-Bescheinigung,
    • den Personalausweis des Fahrzeughalters mit aktuellem Wohnsitzeintrag oder den Reisepass mit Meldebestätigung,
    • die Doppelkarte (Versicherungsbestätigung) und
    • bei zugelassenen Fahrzeugen den Fahrzeugschein.

 

Unfall

Direkt nach einem Unfall sollten Sie folgendes beachten:

    • Beteiligte müssen sofort anhalten und den Verkehr sichern, Warndreieck und Warnblinkanlage sollten nicht vergessen werden.
    • Vergewissern Sie sich über Personen- und Sachschäden. Leisten Sie bei Verletzungen erste Hilfe!
    • Tauschen Sie mit dem/den Unfallbeteiligten Name(n), Anschrift(en) und Versicherungsnummer(n) aus.
    • Bevor Sie Unfallspuren beseitigen, müssen alle erforderlichen Feststellungen getroffen worden sein.
    • Notieren Sie ggf. Name(n) und Anschrift(en) vom/von Zeugen.

Bitte beachten Sie: Falls Sie ein Fahrzeug beschädigt haben, dessen Fahrer nicht erreichbar ist, müssen Sie bis zu dessen Eintreffen an der Unfallstelle bleiben! Das Hinterlassen einer Visitenkarte ist nicht ausreichend, da sonst eine Anklage wegen Unfallflucht droht!

 

Wann muss die Polizei hinzugezogen werden?

Die Polizei muss nicht bei jedem Unfall benachrichtigt werden. Wenn sich die Unfallbeteiligten bei einem geringen Schaden selbst einigen können, genügt die Erstellung eines detaillierten Unfallprotokolls sowie einer Unfallskizze. Jedoch sollten alle Beteiligten das Protokoll unterschreiben. Sind bei dem Unfall Personen- oder hohe Sachschäden entstanden, ist die Polizei hinzuziehen, doch auch hier sollten Sie das Protokoll genau prüfen. Wenn die Darstellung falsch ist, haben Sie das Recht auf einer Änderung zu bestehen. Ganz wichtig: Unterschreiben Sie nie ein Schuldanerkenntnis!

 

Bitte beachten Sie:

    • Der Schaden ist Ihrer Haftpflichtversicherung unverzüglich zu melden.
    • Schadenmeldungen, die Sie vom Geschädigten erhalten, müssen sofort an Ihre Versicherung weitergeleitet werden.
    • Ansprüche an die gegnerische Versicherung sollten ebenfalls unverzüglich gestellt werden.
    • Ziehen Sie bei Verletzungen umgehend einen Arzt hinzu! Berufsgenossenschaft und Krankenversicherung müssen informiert werden.

 

Wissenswertes rund um die Themen

Online Prämienberechnung

Wenn Sie detailliertere Tarifinformationen benötigen, nutzen Sie das Online-Angebot des HDI.

Klicken Sie auf das Logo des Versicherers.

Dort können Sie Ihre Prämie direkt online berechnen und den Vertrag abschliessen!

Mit klicken auf den jeweiligen Tarifrechner eines Anbieters verlassen Sie die Seiten der Pallas Versicherung AG. Eine Beratung im Sinne des Gesetzes zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts erfolgt nicht. Sollten Sie eine Beratung wünschen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.